Logo
Sie sind hier: >> Gemeinde >> Fotogalerie >> Fotogalerie 2011 >> Kinderbibeltage März 2011


Das waren die

vom 18. bis zum 21. April 2011

Abschlußgottesdienst am Ostermontag, den 25. April 2011

Tag 1

Nicht nur der Künstler Theodor Tischbein, auch ca. 45 Kinder und 15 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wollen mehr über die großen und kleinen Wunder der Schöpfung wissen. Wie gut, dass uns die schlaue Schnecke Tiffany mit all ihren klugen und hilfreichen Geschichten aus der Bibel weiterhelfen kann!

Gleich geht’s los!!!

Lena, Max,Paul, Johann...äh, Theodor!

Aber vorher versammeln sich erst einmal alle im Gemeindesaal, um miteinander zu singen und zu tanzen.

Okka, Paul, Lena, Imke

Theodor Tischbein und der Blumenstrauß

Gleich darauf lernen wir alle den genial-chaotischen Künstler Theodor kennen, der sich das hohe Ziel gesteckt hat, eines der größten Kunstwerke aller Zeiten zu schaffen...er will einen Blumenstrauß abmalen...

...aber irgendwie will ihm das Gemälde nicht gelingen. Aber beim genauen Betrachten der Blumen, sieht Theodor wie wunderschön und perfekt jedes einzelne Blütenblatt gemacht ist.

Wer hat sich das denn nur ausgedacht? Wer hat diese tollen Blumen gemacht?

Diese Frage kann ihm die kleine Schnecke Tiffany beantworten:

Gott hat die Blumen gemacht! Und alle anderen Pflanzen und Tiere und den Himmel und die Erde und überhaupt alles!

Das sich an die Theaterszene anschließende Gespräch mit den Kindern wird immer von Moderatorin Betts geleitet.

Moderatorin Betts

Nach ein paar weiteren Liedern können die Kinder sich aussuchen, an welchem Workshop sie teilnehmen wollen:

Am Zirkus-Workshop, in dem viel getobt und eine Zirkusnummer für den Abschlußgottesdienst eingeübt wird...

Am Kreativ-Workshop, dessen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen es sich zum Ziel gesetzt haben, ein Kreuz mit einem Fliesenmosaik zu versehen...

...oder am Tanz-Workshop, in dem die Kinder mit Hilfe ihrer Betreuerinnen eine eigene Tanzchoreographie für den Gottesdienst einüben.

Die Entscheidung fällt den meisten Kindern leicht, schnell hat jede und jeder ein Plätzchen gefunden. Für die Mitarbeiter stellt sich nun die noch ungewohnte Herausforderung, mit gemischten Altersgruppen zu arbeiten.

(Das hat aber ganz toll geklappt!!!!)

Alle gehen nun fröhlich in ihre Gruppen.

Auszappel- und Aufwärmspiele bei den „Tänzerinnen“

Milena

Karin

Regina

...bei den
„Zirkusleuten“

am Fenster: Thilo und Lukas

Laura und Sandra

...und Vertiefung der eben gehörten Geschichte 
bei den „Kreativlingen“

Es wird aber nicht allzu lange gefackelt, schließlich haben wir alle einiges vor in der kurzen Zeit!! Und schon beim nächsten Rundgang durchs Gemeindehaus wird überall fleißig geprobt und gewerkelt.

Im Kreativ-Workshop wird das vorhandene Material (Die bunten Fliesenreste sind eine Spende der Firma Hübl aus Hage, vielen Dank dafür!!) gesichtet, sortiert und schließlich zerkloppt.

Die Zirkusleute beginnen mit vorsichtigen Balance-Übungen, menschliche Pyramiden bauen ist nämlich viel schwieriger als es aussieht!

Auch die Tänzerinnen erproben erste Schritte, aber dann ist die Gruppenphase des ersten Tages schon vorbei...

...Frühstücks- und Spielzeit!!

Zum Glück ist das Wetter während der gesamten Kinderbibeltage wunderschön, so dass wir uns immer im Gemeindehausgarten austoben können.

Wie gewohnt treffen sich zum Abschluss des Vormittages noch einmal alle im Saal, um gemeinsam zu singen und zu beten.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bereiten sich noch einmal auf den zweiten Tag vor, an dem es heißt:

Tag 2

Theodor Tischbein und der Tonklumpen

Am zweiten Tag will Theodor ein weiteres bedeutungsvolles Werk schaffen:

Eine Statue! Das Model hierzu? Natürlich er selbst...kann es denn etwas schöneres und perfekteres Geben!?

Wir haben da so unsere Zweifel...

...am besten, wir singen erst mal ´ne Runde!

Aber dann schreitet Theodor zur Tat. Trotz des fantastischen Models will sein Kunstwerk nicht gelingen. Es ist doch schwieriger als gedacht einen Menschen zu formen. Tiffany kennt da jemand, der das perfekt hinbekommt – Gott!

Das Bibeltheater erzählt von der Erschaffung des Menschen.

Und Theodor staunt.

Und schon ist wieder Zeit für die Workshops.

Ina und Imke

In der Zwischenzeit wird in der Küche schnell der Obst- und Gemüse-Snack für die Pause vorbereitet.

Die Tänzerinnen üben besonders eifrig „Standbilder“...

Regina

dabei entstehen erstaunliche Verrenkungen, aber die Zirkusleute sind doch nebenan!?

Das sind sie auch. Und die Pyramiden nehmen schon Form an!

Volker

Lena und Ella

Und der Entwurf für das Mosaikkreuz ist auch schon fertig!

Ganz klar, die Pause haben sich alle verdient!



Tag 3

Theodor Tischbein und die Angst vor dem Sturm

Ach, der Theodor! Nicht genug, dass er so ungeschickt ist, nun hat er auch noch Angst vor starkem Wind und baut sich deshalb nur einen klitzekleinen Drachen.

Tiffany erzählt ihm die Geschichte von der Sturmstillung, die Kinder helfen auch mit.

Und Theodor versteht: Mit Jesus an unserer Seite können wir jedem Sturm des Lebens mutig entgegentreten.

Paul

Betts, Ella, Volker

Tag 4

Theodor Tischbein und die Feuergefahr

Kinder, wie die Zeit vergeht! Schon ist der vierte Tag der Kinderbibeltage gekommen!

Theodor Tischbein ist immer noch unermüdlich in seinem künstlerischen Ehrgeiz, heute will er eine Skulptur aus Metallteilen anfertigen. Allerdings fürchtet er sich vor der Flamme des Lötkolben...

Tiffany macht Theodor klar, das Feuer nicht immer gefährlich ist und erzählt ihm die Pfingstgeschichte, in der der Heilige Geist wie Feuer über die Jünger kommt, sie ermutigt und befähigt, die Gute Nachricht des Evangeliums weiter zu geben.

An Stelle der Gruppenhase wird heute für den Abschlussgottesdienst am Ostermontag in der Kirche geprobt.

Auf dem Weg nach drüben entsteht dieses Gruppenphoto.

Die Tanz- und die Zirkusnummer klappen prima, alle sind gespannt auf den Gottesdienst.

Das Fliesenmosaik ist auch fertig und muss nur noch verfugt werden, also auf in den Gemeindehausgarten zum obligatorischen Kinderbibeltage-Abschluss-Picknick.

Am Nachmittag helfen Milena und Ina noch beim verfugen des Fliesenmosaik.

Abschlussgottesdienst

Theodor Tischbein und das Wasser

Und am Ostermontag ist es endlich so weit, wir feiern unseren Abschlussgottesdienst und können zeigen, was wir bei den Kinderbibeltagen alles erarbeitet haben!!!

Theodor Tischbein präsentiert seine von ihm geschaffenen Werke...

...durch den Gottesdienst führt Pastor Weth.

Alle singen die Bewegungslieder, die uns in den letzten Tagen so viel Spaß gemacht haben.

Der Tanz zu einem Song von Michael Jackson klappt prima.

Dann können unsere „Kreativleute“ ihr Werk präsentieren...

...auf welches sie wirklich stolz sein können. Pastor Weth gibt noch einige Gedankenanstösse zu diesem Kreuz, das mittlerweile seinen Platz an der Wand im Saal des Gemeindehauses gefunden hat.

Und schließlich zeigen die Zirkusleute ihr Können.

Das waren sie also, die Kinderbibeltage 2011. Vieles haben wir aus der bewährten Praxis der letzten Jahre übernommen, einiges haben wir neu ausprobiert. Es waren sehr fröhliche Tage im Gemeindehaus. Alle, die dabei waren, hatten nicht nur Spaß und Action, sondern haben auch ganz viel von unserem guten Gott, von Jesus Christus und dem Heiligen Geist gehört und gespürt. Fröhliche Tage, an denen alle auch neue Begabungen und Fähigkeiten an sich entdecken konnten.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die freiwilligen Helferinnen und Helfer, die ihre wertvolle Zeit, ihre Ideen und ihre Kraft zur Verfügung gestellt haben!

Johann, Lukas, Tilo

Regina, Laura, Sandra, Lena, Milena

Paul, Betts, Ella, Imke, Ina, Volker, Karin

Ihr seid klasse!!!

Imke Hoefer-Aeils

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang