Logo
Sie sind hier: >> Gemeinde >> Fotogalerie >> Fotogalerie 2008 >> Kindernachmittag - Woche der Diakonie 2008

Kindernachmittag im Rahmen der

Woche der Diakonie 2008

am 12. September 2008

im Gemeindehaus in Hage

 

Über 30 Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren, 10 motivierte Mitarbeiter, Sonnenschein, gute Laune und ein buntes Programm.

Das waren die Zutaten für einen fröhlichen Nachmittag zum Thema „Helfen ist cool!“

Organisiert und durchgeführt wurde der Kindernachmittag von der Kindergottesdienst Arbeitsgemeinschaft des Kirchenkreises und dem Abenteuerteam der Kirchengemeinde Hage.

Alle Kinder und Mitarbeiter/innen erhielten zu Beginn ein Namensschild.

Zum „Warmwerden“ wurden zuerst einige Lieder gesungen....

...wobei „Warmwerden“ hier wörtlich zu nehmen ist. Denn Singen macht viel mehr Spaß, wenn man sich dazu bewegt.

Nach einer kurzen Einführung ins Thema durch Rosi Knoke präsentierten die Hager Mitarbeiter/innen die „Geschichte vom barmherzigen Punker“,

die sich während einer Zugfahrt von Kassel nach Bonn (KasselnachBonn – KasselnachBonn – KasselnachBonn...) zugetragen hatte.

Rosi Knoke berichtete anschließend von Johann Hinrich Wichern, dem in diesem Jahr besonders gedacht wird. Er gründete aus christlicher Verantwortung heraus Kinderheime und reformierte unter anderem auch den Strafvollzug in einem Berliner Gefängnis.

Außerdem gilt er als „Erfinder“ des Adventskranzes. Wichern war eines der diakonischen Vorbilder, die im Laufe des Nachmittags zur Sprache kamen. Alle Kinder waren sehr konzentriert bei der Sache.

Johann Hinrich Wichern (1808 - 1881)

Wer sagt, dass Knetobjekte gegenständlich sein müssen?

Anschließend ging es über in den „Kreativteil“, die Kinder konnten kneten - „Was fällt dir zum Thema Helfen ein?“-, eine Darstellung des barmherzigen Samariters ausmalen, und an dem großen Altarbild für den Abschlußgottesdienst mitarbeiten.

Die Arbeit am großen Altarbild war besonders spannend, die Kinder hatten die Möglichkeit den Umgang mit Acrylfarben, Leinwand und Spachtelmasse auszuprobieren.

Wer genug gemalt, geknetet und gespachtelt hatte, konnte nun im Garten des Gemeindehauses spielen und toben. Außerdem wurde das Snack-Buffet eröffnet.

Oder doch noch weiter kneten...?

Schließlich näherte sich das Ende des Nachmittags, das Altarbild war fertig und einige Kinder schon ziemlich müde. Also versammelten sich alle noch einmal zum gemeinsamen Abschluß.

Dieser Nachmittag hat allen Kindern und auch den Mitarbeitern Spaß gemacht!

Wer Lust hat auf „mehr“ ist herzlich zum Kindergottesdienst [Klick] (außer in den Schulferien jeden Sonntag um 10.00 Uhr im Gemeindehaus) oder zum Abenteuernachmittag [Klick] (findet Freitags einmal im Monat statt, Termine im Ansgari Boten und auf dieser Homepage) eingeladen.

 

^ Seitenanfang