Logo
Sie sind hier: >> Gemeinde >> Fotogalerie >> Fotogalerie 2007 >> Kinderkirche Dezember 2007

Kinderkirche
am 9. Dezember 2007
in der St. Ansgari Kirche Hage

Der kleine Stern“

 

Im Rahmen der „Advents-Ausgabe“ der Kirche für die Kleinsten in unserer Gemeinde erzählten Pastor Weth und die Mitarbeiterinnen des Kinderkirchen-Teams die Geschichte vom kleinen Stern, der im Weihnachtstrubel vor lauter Aufregung vom Himmel purzelt.

Da ist er nun auf der Erde gelandet, hat sich seinen Sternenpopo gestoßen und weiß nicht, wie er wieder nach Hause finden soll.

Er beschließt, den größten und schönsten Stern zu suchen, den Stern von Bethlehem und macht sich auf den Weg.

Zuerst begegnet ihm ein Seestern am Strand, der sich sehr wundert, dass der kleine Stern nicht im Meer wohnt. Den Weg zum Stern von Bethlehem kennt er nicht.

Als nächstes begegnet der kleine Stern fünf hochnäsigen Hotel-Sternen, denen das „Hotel Bethlehem“ auch kein Begriff ist.

Die Zimtsterne in der Keksdose auf der Fensterbank vermuten sogar, dass der Stern von Bethlehem bereits aufgegessen wurde, vielleicht schmeckt er ja besonders lecker...

...der kleine Stern ist traurig und müde, er legt sich einfach in den Schnee und schläft ein.

Aber in der Nähe spielen ein paar Kinder im Schnee, es sind Lea und ihre Freunde.

Lea entdeckt den schlafenden kleinen Stern und nimmt ihn mit nach Hause.

Aber schon bald ist der Heilige Abend da und auch in der Sankt Ansgari Kirche wird das Krippenspiel aufgeführt.

Das Krippenspiel ist schon in vollem Gange, Maria und Josef sind in Bethlehem angekommen und suchen nach einer Unterkunft.

Schließlich finden sie einen Stall, in dem sie unterkommen können.

In dieser Nacht wird das Jesuskind geboren.

Auch die Hirten haben sich beim Stall versammelt, da sehen alle die Weisen aus dem Morgenland kommen, einer der drei wird von Lea gespielt, sie hat den kleinen Stern dabei.

Der kleine Stern ist inzwischen aufgewacht, er sieht den großen Stern, der von der Kirchendecke herab hängt und wird wieder ganz zappelig vor Aufregung.

Lea legt ihn als besonderes Geschenk für das Jesuskind zur Krippe. Der kleine Stern leuchtet vor Freude besonders hell.

Schließlich ist das Krippenspiel vorbei, alle Menschen sind nach Hause gegangen. Nur der kleine und der große Stern sind noch da.



Der kleine Stern ist sehr froh, dass er endlich den Stern von Bethlehem gefunden hat.

Da alle Kinder bei diesem „Spontan-Krippenspiel“ mitspielen konnten, hatten sie sich eine Stärkung verdient. Da waren doch noch die Zimtsterne auf der Fensterbank....



Der Termin für die nächste Kinderkirche wird rechtzeitig im Gemeindeboten, der lokalen Presse und natürlich unter der Rubrik „Gottesdiensteauf dieser Homepage bekannt gegeben.

Schaut doch auch mal herein!



^ Seitenanfang