Logo
Sie sind hier: >> Gemeinde >> Fotogalerie >> Fotogalerie 2008 >> Kinderkirche Juni 2008

Geh` aus mein Herz und suche Freud`....

Kinderkirche am 22. Juni 2008

um 17.30 Uhr

in der Sankt Ansgari Kirche

Nach einer langen Pause war es endlich wieder so weit: Kleine und große Kinder, Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde trafen sich zum „etwas anderen“ Gottesdienst, der von Pastor Weth und dem Kinderkirchen -Team gestaltet wurde,in unserer Ansgari Kirche.

Nachdem alle gemeinsam das „Kinderkirchen-Anfangslied“ gesungen und gebetet hatten, las Pastor Weth aus der Kinderbibel zwei Gleichnisse vom Himmelreich vor, die Jesus Christus seinen Jüngern erzählte hatte:

Der Schatz im Acker“

und

Die kostbare Perle“

Aber beim Stichwort „Schatz“, da fiel ihm etwas ein....

....da hatte er doch neulich in der großen, alten Altarbibel geblättert und.....

...eine alte Schatzkarte gefunden!

Schnell stand fest, die musste von Klaus Störtebeker stammen!

Aber leider waren einige große Löcher in der Karte...

und ein Hinweis:

Ein Geheimcode, das war klar. Also schauten sich alle in der Kirche um, ob sich nicht ein Hinweis fände..

...und tatsächlich, die geheimnisvolle Zahlenkombination war an einer der Liedertafeln angeschlagen:

Also schnell die Gesangbücher holen und nachschauen:

Tatsächlich, unter der Nummer 503 fand sich das Lied „Geh` aus mein Herz..“!

Die erste Strophe wurde gesungen, da ist die Rede von...Herz...hatte nicht eines der Löcher in der Karte die Form eines Herzens?

Ganz klar,das fehlende Stück musste hier irgendwo in der Kirche sein...

 

....es fand sich unter einem der Kerzenhalter auf dem Altar!

 

Und es passte tatsächlich genau in das Loch in der Karte!

Nun war das Schatzfieber ausgebrochen, die weiteren Strophen wurden gesungen und auch die restlichen Stücke gefunden:

...im Taufbecken...

...passt!

Oben bei der Orgel...

...passt auch!

Aber das letzte Teil war nur schwer zu finden, da mussten alle aufstehen und mithelfen!

Aber endlich...

...fanden wir es doch...

...im alten Opferstock, der noch aus dem Mittelalter stammt!

Nun war die Karte komplett und alle erkannten: Auf der Karte sind die Kirche und der Kirchhof dargestellt:

Der Schatz musste hier auf dem Kirchengrundstück verborgen sein!

Also nichts wie raus und dem auf der Karte eingezeichneten Weg folgen!

Zum Gräberfeld....

...und von dort aus....

...zur alten Pforte...

...noch einmal ein genauer Blick auf die Karte...

...zum schiefen, kleinen Grabstein...

...und von dort aus zur Nordtür...

...Nordtür? Aber unsere Kirche hat doch gar keine Nordtür....

Aber Pastor Weth weiß: Früher war da mal eine Tür....

Und hier fand sich wieder ein Hinweis auf der Karte:

Gehe von Freund Wegeners Gedenkstätte vier wackere Schritte gen Morgensonne.“

???????

Alles schwärmte aus und suchte...

....und fand Freund Wegeners Gedenkstätte: Eine in die Kirchenmauer eingelassene Grabplatte!

Jetzt kamen die vier wackeren Schritte zur Morgensonne...

...und während die einen sich noch suchend umguckten, hatten die Kinder längst eine verdächtige Stelle an der Kirchenmauer gefunden.

Es war sehr spannend...und ein bißchen eng zum buddeln...



 

Aber schließlich wurde der Schatz gehoben:

Gold-Schokotaler und Hosentaschenbibeln – das war doch mal ein Piratenschatz!

Jedes Kind bekam eine Hosentaschenbibel und ein paar Schokotaler - als Prise!

 

Zufrieden kehrten alle Schatzsucher in die Kirche zurück, um gemeinsam die Kinderkirche für diesmal zu beenden.

Das war doch mal was!

P.S.: Normalerweise dauert die Kinderkirche eine halbe Stunde, diesmal war es dann doch deutlich länger – aber bestimmt nicht langweilig!



Der Termin für die nächste Kinderkirche wird rechtzeitig im Gemeindeboten, der lokalen Presse und natürlich unter der Rubrik „Gottesdiensteauf dieser Homepage bekannt gegeben.

Schaut doch auch mal herein!

^ Seitenanfang