Logo
Sie sind hier: >> Gemeinde >> Fotogalerie >> Fotogalerie 2007 >> Kinderbibeltage April 2007

Kinderbibeltage
vom 2. bis 5.April 2007


Abenteuer am Nil – unterwegs mit Josef“

Das auch altbekannte Geschichten faszinieren und uns auch heute noch im Alltag helfen können, das haben die Kinder, die an den Kinderbibeltagen im Gemeinedhaus teilgenommen haben, erlebt.Von Montag bis Donnerstag, jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr trafen sich etwa 50 Kinder im Grundschulalter im Gemeindehaus, um an dem bunten Programm teilzunehmen.

Durch die Tage begleitete uns dieser kleine Pharao, dem die Kinder den Namen

Klaus Tut ench Falko“ gaben.

Morgens herrschte stets buntes Gewusel im Flur des Gemeindehauses, bis sich alle Kinder zum Plenum im Gemeindesaal versammelten.

Gespannt warteten alle auf die weiteren Ereignisse...

...nach ein paar Liedern und einem Gebet gab es jeden Tag Theaterszenen,....

 

...in denen die Geschichte von Josef und seinen Brüdern erzählt wurde.

Eingerahmt wurde die Josefsgeschichte täglich durch die Unterhaltung zwischen Jo (Josefine) und Sarah.

 

Danach gingen die Kinder, nach Grundschulklassen eingeteilt, mit ihren Betreuern in die Kleingruppen. Dort wurde, je nach Thema eifrig gemalt, getuscht, gebaut, gebastelt und geschnibbelt.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen:Bunte Tiermasken...

...ein Brunnen,...

...eine Stadtmauer,...

...ein Gefängnis...

...Obstsalat, Käsespieße und Rohkost, die bei einem Festessen gemeinsam verspeist wurden.

Nur am dritten Tag gab es ein solches Festessen, an den anderen Tagen bereitete die Organisatorin der Kinderbibeltage, Gerlinde Christians, einen gesunden Rohkost-Imbiss (OK, am letzten Tag gab es Kuchen), bei dem sich Kinder und Mitarbeiter stärkten.

Am vierten Tag wurde ein „Ägyptischer Stationenlauf“ angeboten: Die Kinder konnten an verschiedenen Stationen....















...Spuren im Sand lesen,...

...Pyramiden umwerfen,...

...im Sandsturm verlorene Gegenstände wiederfinden...

...im fliegenden Teppich reisen,...

...einen Blick durchs Schlüsselloch wagen,...

...Sklavenarbeit leisten (Tauziehen),...

...Kamele tränken und....

...sich (mehr oder weniger) ägyptisch schminken lassen.

Am Ende eines jeden Vormittags trafen wir uns wieder im Plenum, zum gemeinsamen Singen und zum Abschlußgebet.

Zum Abschluss der Kinderbibeltage 2007 wurde am Ostermontag ein Familiengottesdienst in der Sankt Ansgari Kirche gefeiert.







Pastor Wolfgang Weth und Gerlinde Christians führten durch den Gottesdienst, in dem die Geschichte von Josef und seinen Brüdern zu Ende erzählt wurde.

Mit den fröhlichen Liedern und der während der letzten Tage hergestellten Bühnendekoration konnten auch die Angehörigen der „KiBiTa-Kinder“ ein wenig von der Stimmung der Kinderbibeltage mitnehmen.







Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes übernahm der Gitarrenchor.









Gerlinde Christians gab allen einen Überblick über die Erlebnisse der letzten Woche.









Es gab ein Wiedersehen mit Jo und Sarah..







...und natürlich auch mit Josef, hier werden die Kleidungsstücke präsentiert, die er in den verschiedenen Phasen seines Lebens trägt.











Josefs Brüder kommen nach Ägypten, um Getreide zu kaufen, sie erkennen ihn nicht.







Bei einer weiteren Begegnung essen sie zusammen mit ihrem Bruder.

Später gibt Josef sich seinen Brüdern zu erkennen, er hat ihnen verziehen und lässt seine ganze Familie nach Ägypten kommen.

Dankeschön an alle Mitwirkenden !

^ Seitenanfang